Lechweg Peiting

Villa Rustica – Bootshaus Lido – Lechweg und zurück (12km)

Ausgangspunkt war die Villa Rustica in Peiting, Kreuter Weg, an der man auch parken kann. Das ist eine überdachte Ausgrabungsstätte aus dem Römischen Reich, gleich neben der B17/472 in der Nähe von Peiting. Nähere Informationen erhält man hier .

Los geht´s Richtung Kalvarienberg. Man kommt an 2 Bauernhöfen vorbei mit Pferdekoppel und muss dann rechts abbiegen. Was hier etwas merkwürdig ist, irgendwann (siehe Landkarte) muss man mitten im Weg abbiegen obwohl hier nicht mal ein Wegweiser ist.

 

 

 


Anscheinend nur für Insider gedacht.
Weil man man der Strasse weiter folgt kommt man zwar auch oben an aber nicht zu der Hinweistafel und einer Ruderbank.

Jetzt läuft man ein paar Minuten einen Trampelpfad hoch. Bei nassem Wetter würde ich den Weg nicht gehen wollen, weder hoch noch runter weil super rutschig. Oben angekommen gibt es diverse Hinweistafeln und eine super Aussicht. Weiter geht es ein paar hunderte Meter ziemlich eben. Dann läuft man durch ein Waldstück  hinunter bis man auf die Welfenstrasse trifft. Der Durchgang zur Strasse ist nichts für Dicke 🙂

Jetzt links abbiegen und nach einiger Zeit geht es wieder bergab auf einer Fahrstrasse bis man auf das Gelände der Papierfabrik stößt. Links abbiegen und weiter geht es auf einer Straße, rechts daneben sieht man Ableger des Lechs. Von hier bis zum Stauwehr ist der Weg nicht ganz so toll. Dann hoch zur Lechstaustufe und rüber auf die andere Seite Richtung Lido. Jetzt muss man wieder ein kleines Stück auf einer Strasse laufen (Lechuferstr.) bis man abbiegen kann und am Seeufer entlanglaufen kann bis zum Bootshaus Lido.  Witziges Ausflugslokal. Muss man mal gesehen haben. Einheitlich ist hier nichts aber gemütlich und wer den passenden Platz ergattert sitzt direkt am Lech.

Direkt vom Bootshaus Lido geht ein kleiner Weg durch den Wald wieder nach oben. Durch den Wald läuft man jetzt ein paar Kilometer, teilweise am Lech entlang und immer in Richtung Lechbrücke. Dann kommt eine schmale Fußgängerbrücke über die B17/B472, weiter an einem netten Häuschen vorbei, wo man mal Rast machen kann.

Jetzt geht es wieder durch einen sehr lichten Wald mit viel Grün zwischen den Bäumen. Eine ganz andere Landschaft wie noch auf der anderen Seite der B17.
Nach ein paar Kilometern führt eine Unterführung unter der B17/472 hindurch, rechts halten und man steht an dem Parkplatz vor der Lechbrücke. Die muss man noch überqueren und kann dann gleich hinter der Brücke einen Gehweg hochlaufen und auf einer sehr wenig befahrenen Fahrstrasse zurück zur Villa Rustica laufen.

Die Wanderung ist wunderschön und unheimlich abwechslungsreich. Am Anfang der Tour muss man etwas ansteigen ansonsten läuft der Weg immer ebenerdig. Hinter dem Bootshaus Lido könnte man auch abkürzen und direkt zur Lechbrücke laufen. Dann verkürzt sich die ca. 12km lange Wanderung etwas.

 

 

Page generated in 0,746 seconds. Stats plugin by www.blog.ca